Sie haben Fragen?

Gemeinsam mit Ihnen finden wir die passende Lösung, sprechen Sie uns an!

KONTAKT

Industrie

Fußböden mit vielfältiger Nutzung –
Sämtliche Fußböden, die nicht zu Wohnzwecken oder als Straßen genutzt werden, zählen zu den Industrieböden. Neben der Gewährleistung der Tragfähigkeit soll der Industrieboden langfristig beständig gegen möglichst viele Arten von Einwirkungen sein und dabei nur ein Minimum an Pflege und Wartung benötigen. Ein besonderes Augenmerk gilt in diesem Zusammenhang der sogenannten WHG Beschichtung. Das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) behandelt in den §§ 62 und 63 unter anderem den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen. Sind Fußböden in Industriebetrieben ohnehin schon einer Vielzahl von unterschiedlichen Belastungen (Druck-, Schleif- und Scherkräfte) ausgesetzt, wirken zudem oftmals aggressive und wassergefährdende Stoffe auf die Böden ein. Herkömmliche Estrichböden und Betonböden kommen da schnell an ihre Leistungsgrenzen. Mit unserer zertifizierten WHG Beschichtung sorgen wir dafür, dass wassergefährdende Stoffe nicht in den Boden eindringen und Erdschichten sowie das Grundwasser verunreinigen können. Was ansonsten neben einer unzumutbaren Umweltbelastung auch zu erheblichen Bußgeldern und Schadensersatzforderungen führen könnte. Sprechen Sie uns an. Wir klären Sie gerne im Detail über die einzelnen Bodenbeschichtungen für Industrie auf.

Hier kommt der Industrieboden zum Einsatz:

Petro-Chemie
Elektroindustrie
Automobilindustrie
Labore
Werkshallen und Betriebsräume
Fußböden für Transportwege
Fußböden für Lagerflächen
Produktionshallen
Lagerhallen

Böden aus Epoxid-Harz für Industrie, Gewerbe und Privat

Kontakt